Unsere Tiere

Auf unserem Bauernhof leben viele verschiedene Tiere. Sie alle bilden eine wichtige Grundlage für die Bewirtschaftung unserer Wiesen und Weiden. Durch die Beweidung halten sie unsere schöne Landschaft im Wiesental offen und bilden gleichzeitig wichtige Nährstoffe für die Pflanzen somit ergibt sich ein natürlicher in sich geschlossener Kreislauf.
Unsere Milchkühe, Rinder und Kälber

Auf unserem Bauernhof leben 30 Milchkühe. Damit die Kühe Milch geben und Sie als Verbraucher Joghurt und Käse genießen können, bekommt jede dieser Kühe ungefähr einmal im Jahr ein Kalb. Einige dieser Kälbchen sind unsere zukünftigen Milchkühe. Allen weiteren Kälbern möchten wir ein schönes Leben auf unserem Hof ermöglichen, anstatt sie in große Mastbetriebe abzugeben.

 

Deshalb dürfen alle unsere Kälbchen, sowohl die zukünftigen Milchkühe, als auch deren Geschwisterkälbchen (Masttiere), auf unserem Hof aufwachsen. Die Geschwisterkälbchen werden sogar von Ammen aufgezogen, d.h. sie trinken direkt mit einem weiteren Kälbchen an einer Kuh. Diese Kälbchen werden i.d.R. mit ca. 6 Monaten bei einem regionalen Metzger geschlachtet und als sehr hochwertiges Kalbfleisch auf dem Schopfheimer Wochenmarkt von ihm vermarktet.

 

Vom April bis Ende Oktober sind unsere Rinder, welche über 6 Monate alt sind auf unseren Sommerweiden in Schweigmatt und Gersbach. Dort genießen sie tagtäglich frisches Gras mit leckeren Kräutern.

 

Wir bringen unsere Tiere selbst zum Schlachthaus und begleiten sie dort bis zum Schluss. Denn uns ist es wichtig, dass unsere Tiere von Geburt an bis zum Tag der Schlachtung einen respektvollen Umgang erhalten.

Von den Geschwisterkälbchen bieten wir Ihnen hochwertiges, zartes und fettarmes Jungbullen und Weiderinderfleisch an.

Interesse? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Unsere Shropshire Schafe
20200619_123702.jpg

Seit 1996 beweiden Shropshire Schafe unsere Christbaumkulturen.  Das Shropshire Schaf hat seinen Ursprung in den Grafschaften Shropshire und Staffordshire im mittleren Westen von England.

Diese Tiere zeigen ein selektives Fressverhalten. Sie bevorzugen Gräser und Kräuter, welche kurzgehalten werden müssen, damit die unteren Zweige der Weihnachtsbäume genügend Sonnenlicht bekommen und nicht braun und trocken werden. Außerdem begünstigt hohes Grass den Befall von Pilzen. Die anderweitig übliche Bekämpfung mit Herbiziden ist so auf natürliche und nachhaltige Art und Weise ersetzt worden. Zusätzlich liefern die Schafe durch ihren Kot einen guten natürlichen Dünger für ein sattes Grün der Bäume.

Im Februar/ März ist LAMMZEIT…

Einmal in Jahr bekommen unsere Mutterschafe ihre Jungen im Stall. Oft bekommen die Schafe sogar Zwillinge. Dies ist eine sehr aufregende Zeit. Die Tiere brauche viel Ruhe um sich ausreichend um die Lämmer kümmern zu können.

Ab April geht es in die Christbaumkulturen. Dort helfen sie uns als lebendige Rasenmäher.

Nicht alle Lämmer können wir für unsere eigene Nachzucht behalten, deshalb können Sie bei Interesse gerne auf uns zukommen.

Kontakt
Unsere Schweine

Unsere Schweine fühlen sich „Sauwohl“. In ihrem Gehege können sie sich großzügig sullen und bewegen. Das Futter für die Schweine stammt alles aus eigenem Anbau, auch ein leckerer Schluck Milch steht täglich auf dem Speiseplan.

Unsere Schweine werden ganz schön groß, deshalb können Sie bei uns – von Zeit zur Zeit – einen leckeren Speck genießen.

Kontakt
Unsere Hasen

Die Hasen sind das Hobby unseres Jungbauers, Philipp. Führsorglich versorgt er sie täglich mit selbst angebauten Futterrüben, Getreide, Mais und Heu bzw. Gras. Spannend wir es, wenn die Häsin ein Nest baut… wie viele Junge wohl darin sind?

Unsere Hofhund, Aika
Unsere Hühner

Die Hühner leben in unserem Hühnerhäuschen mit Freigehege. Wir halten sie um unsere Familie mit leckeren, frischen Eiern zu versorgen.

Kontakt
Unsere Katzen

Auf dem Bauernhof dürfen Katzen natürlich nicht fehlen. Wir haben vier Hauskatzen, welche bei uns im Haus und dem Hof leben. Es kommt durchaus auch vor, dass sie uns voller Stolz ihren Fang (Mäuse) vor die Tür legen.

Aika unser Berner Sennenhund ist ein wichtiges Familienmitglied. Sie bewacht den Hof und behütet die Familie. Unsere Gäste begrüßt sie immer freundlich und holt sich gerne eine Streicheleinheit ab.